Herbstcampus: Letzte Chance für den Frühbucherrabatt

Der Frühbucherrabatt für den Herbstcampus ist jetzt eine Woche länger verfügbar. Die letzte Chance also, sich ein vergünstigtes Ticket zu sichern.

heise-Angebot  –  0 Kommentare
Herbstcampus: Letzte Chance für den Frühbucherrabatt

Der Herbstcampus 2017

Der Frühbucherrabatt des Herbstcampus ist nun noch bis zum 20. Juli erhältlich. Die Konferenz findet vom 4. bis 6. September in Nürnberg statt. Das vielfältige Konferenzprogramm gliedert sich dabei in einen Tag für ganztägige Tutorien, in denen Entwickler einem Thema vertieft nachgehen können, und zwei Vortragstage.

Der Herbstcampus kann mit einem abwechslungs- und umfangreichen Programm aufwarten. Die Konferenz richtet sich zwar primär an Java-, .NET- und JavaScript-Entwickler, gibt aber auch ausgefalleneren Themen Raum und bietet den Teilnehmern dadurch Inspirationen abseits der alltäglichen Arbeit. Sie geht auf aktuelle Themen wie WebAssembly, Kotlin und das Fn Project ein, bietet aber ebenfalls Raum für Dauerbrenner wie Kryptografie, Dokumentation für Continuous Integration/Delivery sowie Domain-driven Design.

Wer den Frühbucherrabatt nutzt und die Konferenz zusammen mit einem eintägigen Tutorium bucht, kann auch bei den intensiven Tagestrainings noch einmal sparen. Auch hier haben die Veranstalter den Teilnehmern facettenreiche Möglichkeiten geboten: unter anderem zu Docker, Progressive Web Apps und Machine Learning. Die Plätze für die Tutorien sind allerdings begrenzt.

Durch die Themenvielfalt ist der Herbstcampus der Geheimtipp für Softwareentwickler im Enterprise-Umfeld. Schon seit mehr als zehn Jahren bietet die Fachkonferenz IT-Profis aus ganz Deutschland ein gleichzeitig professionelles und familiäres Umfeld, um aktuelle Trends nachzuvollziehen und Themen abseits vom Mainstream zu entdecken. Wer über die Veranstaltung auf dem Laufenden gehalten werden will, kann sich für den Newsletter anmelden oder der Veranstaltung auf Twitter folgen.

Der Herbstcampus wird organisiert von heise Developer, iX, dpunkt.verlag und MATHEMA. (bbo)