Menü
Developer

Hibernate ORM 4.3 unterstützt jüngsten JPA-Standard

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Das von der JBoss-Community entwickelte Persistenz-Framework Hibernate ORM unterstützt in der neuen Version 4.3 die Java Persistence API 2.1. Das jüngste Release des JPA-Standards gehört zum Umfang der im Frühsommer freigegebenen Java EE 7 (Java Enterprise Edition). Die Hibernate-Entwickler haben nun die Zertifizierung für ihre JPA-Implementierung erhalten.

Zur Einbindung von JPA 2.1 gehört unter anderem die Unterstützung gespeicherte Prozeduren (Stored Procedures). Außerdem können Entity Listener nun Dependency Injection via CDI (Contexts and Dependency Injection) berücksichtigen. Weitere Punkte sind die Unterstützung von Entity-Graphen und eine standardisierte Schema-Generierung.

Doch auch abseits des JPA-Supports hat sich einiges getan: Dazu zählen Verbesserungen bei der Nutzung von Hibernate in OSGi-Umgebungen, Arbeiten an der Unterstützung von Bytecode-Erweiterungen und der Beginn, die bislang DocBook-basierten Handbücher in Asciidoc-basierte Anleitungen zu überführen. (ane)