Menü
Developer

Hortonworks gibt HDP 2.0 für Windows frei

Die Hadoop-Distribution für Windows Server kann jetzt auch mit allen Features von Hadoop 2.2 aufwarten und stellt Windows Data Centers darüber hinaus einen hochverfügbaren NameNode zur Verfügung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Knapp drei Monate nach der Veröffentlichung von Apache Hadoop 2.2 hat Hortonworks nun auch die hauseigene Distribution HDP (Hortonworks Data Platform) für den Windows Server fertiggestellt. Sie ist für die Arbeit mit Windows Server 2008 R2 und 2012 R2 zertifiziert und enthält Hadoop-Komponenten wie den SQL-Layer Apache Hive und den Big Data Store HBase. Letztere soll in der integrierten Version 0.96 etwa Snapshots ermöglichen und eine geringere mittlere Recovery Time garantieren.

Weitere Neuerungen umfassen die im Zuge der Stinger Initiative eingebauten Verbesserungen für schnellere Abfragen und die Nutzung von YARN zum Verwalten der Clusterressourcen. In der Bekanntmachung weist das Unternehmen außerdem darauf hin, dass für Windows Data Centers nun auf einen hochverfügbarer NameNode zurückgreifen können, um automatisch durch Hardware, Betriebssystem oder JVM verursachte Fehler zu finden und zu beheben. Außerdem soll so sichergestellt sein, dass all HDP-Komponenten zuverlässig die Möglichkeit haben, auf Daten zuzugreifen. (jul)