Hudson-Erfinder steigt bei PaaS-Startup CloudBees ein

Der Chefentwickler des Continous-Integration-Werkzeugs Kohsuke Kawaguchi hat sich dem Start-up CloudBees angeschlossen, das eine Entwicklungsinfrastruktur als Platform as a Service (PaaS) anbietet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann

Kohsuke Kawaguchi, Erfinder des populären Continous-Integration-Werkzeugs, hatte Oracle vor gut einem halben Jahr verlassen und damals seine eigene Firma InfraDNA gegründet, mit dem Ziel, kommerzielle Dienstleistungen für Hudson anzubieten. Nun hat er offenbar beschlossen, sich dem Start-up CloudBees anzuschließen. Diese Firma wird von dem ehemaligen JBoss-CTO Sacha Labourey geleitet und ist ein Anbieter einer Entwicklungsinfrastruktur, die als Platform as a Service (PaaS) bereitgestellt wird. CloudBees bot auch vor Kawaguchis Einstieg schon Hudson-Dienstleistungen hat. (ane)