Menü
Developer

IBM schlägt Eclipse-Projekt für Enterprise Generation Language vor

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

IBM hat ein Eclipse-Projekt für die Entwicklung einer Programmierumgebung vorgeschlagen, die die Enterprise Generation Language (EGL) der Firma unterstützen soll. Die 4GL-Programmiersprache, deren Entwicklung in den 1980er-Jahren startete, ist statisch typisiert und integriert von der UML die Idee der Stereotypen. Als Teil des Rational Business Developer ist es für Entwickler von Geschäftsanwendungen gedacht, die zudem ihre EGL-Programme nach Sprachen wie COBOL, Java und JavaScript kompilieren wollen.

In Rahmen des Projekts sollen interessierte Entwickler Sourcecode, Compiler, Generatoren finden und die Möglichkeit erhalten, an den EGL-Techniken mitzuarbeiten. Big Blue hofft, dass mit dem Projekt Ende August, Anfang September losgelegt werden kann, nachdem der Projektvorschlag akzeptiert worden ist und sich Interessierte für das Projekt gefunden haben werden. Mit der Codeübergabe ist wohl Ende des Jahres zu rechnen. (ane)