Menü
Developer

IDE: CLion 1.1 mit überarbeitetem Parser veröffentlicht

Unter anderem konnten die Entwickler des Programmierwerkzeugs den C++-Parser so verbessern, dass die IDE verschiedene Konstrukte besser auseinanderhalten und entsprechende Hilfestellungen geben kann.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
IDE: CLion 1.1 mit überarbeitetem Parser veröffentlicht

Das für seine Entwicklungsumgebungen bekannte Softwareunternehmen JetBrains hat Version 1.1 seiner vergleichsweise jungen C/C++-IDE CLion freigegeben. Im Herbst vorigen Jahres angekündigt, erschien die erste Hauptversion im April 2015. Seitdem haben sich die Entwickler unter anderem dem C++-Parser, den Debugging-Möglichkeiten und Einstellungen zum Einhalten von Stilrichtlinien gewidmet.

Nach dem Update soll beispielsweise der C++-Parser genauere Arbeit leisten und Sprachkonstrukte besser identifizieren. Dadurch kann CLion wohl besseres Code Highlighting, Analysefunktionen und passendere Vorschläge für Code Refactorings anbieten. Mac-OS-X-Nutzern stellt die IDE nun standardmäßig LLDB 3.6 als Debugger bereit, wobei sie bei Bedarf auf GDB umstellen können.

Darüber hinaus funktioniert automatische Formatierung nun auch in CMake-Dateien, Nutzer können Hilfsfunktionen zum Einhalten der Programmierstile verschiedener Projekte und Organisationen (etwa Qt, Google und GNU) auswählen oder Unterstützung für eigene Guidelines einrichten. Weitere Details lassen sich der Produktseite entnehmen. (jul)