Menü
Developer

IDF: Intel überarbeitet HTML5 Cross Platform Development Kit

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Chip-Hersteller Intel hat sein Toolkit zur Entwicklung plattformunabhängiger Apps überarbeitet. Das im Zuge des Intel Developer Forum 2013 vorgestellte XDK NEW (Cross Platform Development Kit) hat derzeit noch Preview-Status, es soll im vierten Quartal 2014 für Windows, Mac OS X und Ubuntu verfügbar sein. Hervorgegangen ist es aus der Übernahme der appMobi-HTML5-Entwicklerwerkzeuge im Februar dieses Jahres. XDK NEW ist Teil von Intels HTML5-Entwicklungsumgebung, mit der sich Apps für Android, iOS, Windows 8 und Tizen erstellen lassen.

Doug Fisher, Corporate Vice President und General Manager von Intels Software and Services Group, stellte angesichts der heutigen Anforderungen an Entwickler, gleich mehrere (zumeist mobile) Plattformen unterstützen zu müssen, die sich durch das Toolkit ergebende Chance heraus, dass Entwickler den Code für die Anwendungen nur einmal schreiben müssen und diesen dann für verschiedene Geräte und Betriebssystemumgebungen bereitstellen können.

Das im April vorgestellte Angebot an HTML5-Entwicklerwerkzeugen hatte anscheinend noch seine Macken gehabt, weswegen für XDK NEW einiges grundsätzlich überarbeitet oder auch ausgetauscht wurde. So gibt es mit dem App Designer einen neuen UI-Builder, der mehr Frameworks unterstützen soll, darunter jQuery Mobile, Twitter Bootstrap und App Framework. Als Editor wird nun der von Adobe gestarteten Brackets verwendet, wobei sich auch andere nutzen lassen. Als Emulator kommt jetzt Apache Ripple zum Einsatz, der auch Apache Cordova unterstützt, das hinter dem mobilen Framework PhoneGap stehende Open-Source-Projekt. Die Cordova-Unterstützung wurde an die Version 2.9 angepasst. (ane)