Menü
Developer

IT-Berater Trivadis und Orientation in Objects schließen sich zusammen

Ein Java-Hub im Rhein-Main-Gebiet: Das ist das gemeinsame Ziel der IT-Beratungsfirma Trivadis und der Mannheimer Orientation in Objects GmbH. Die Unternehmen haben heute eine Zusammenarbeit angekündigt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
IT-Berater Trivadis und Orientation in Objects schließen sich zusammen

(Bild: Pixabay, TheDigitalArtist)

Der schweizerische IT-Dienstleister Trivadis hat sich mit der auf die Programmiersprache Java spezialisierten Firma Orientation in Objects (OIO) GmbH aus Mannheim zusammengeschlossen. Die künftige Zusammenarbeit soll dabei die Grundlage für einen Trivadis Java-Hub im Rhein-Main-Gebiet sein. Das gaben die Firmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt.

Ziel von Trivadis und OIO ist es, die Präsenz im Java-Bereich sowohl in der Forschung als auch der Beratung weiter zu stärken. Laut der Pressemitteilung ist dafür auch ein Trainee-Programm geplant, das im Herbst anlaufen und den Nachwuchs an Java-Entwicklern durch ein praxisnahes Training fördern soll.

Auch den noch relativ jungen OIO-Geschäftsteil "Braintime", der sich auf agile Softwareentwicklung spezailisiert, will Trivadis weiter stärken. Trivadis verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Agilität und DevSecOs und will gemeinsam mit OIO die bereits vorliegende Atlassian-Platinum-Solution-Partnerschaft noch weiter ausbauen. (bbo)