Menü
Developer

Im Gespräch mit C++-Schöpfer Bjarne Stroustrup

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 296 Beiträge

Zu Beginn letzter Woche fand mit CodeRage 7 eine von Embarcadero Technologies veranstaltete Online-Konferenz für Delphi- und C++-Entwickler statt. Besonders von Interesse dürfte hierbei ein etwa einstündiges Gespräch zwischen Embarcaderos David Intersimone und C++-Schöpfer Bjarne Stroustrup gewesen sein.

Von seinem Schreibtisch aus berichtete Stroustrup während der Session über die Entstehungsgeschichte der neu gegründeten C++ Foundation und die Fortschritte in der Standardisierung. Zur Sprache kamen hierbei etwa die Ansprüche der C++11-Entwickler, C++ mit der neuen Version sowohl leichter erlernbar als auch einfacher nutz- und vermittelbar zu machen. Darüber hinaus gab es einen kurzen Ausblick auf künftige Entwicklungen und Stroustrup beantwortete Fragen von Konferenzteilnehmern zur Beliebtheit von C++ und objektorientierter Programmierung.

Interview mit Bjarne Stroustrup

Bjarne Stroustrup begann 1978 mit der Entwicklung von C++, was er damals als eine Art "C mit Klassen" (C with Classes) bezeichnete. Sein Buch "The C++ Programming Language" diente von der Veröffentlichung 1985 bis zur Standardisierung der Sprache durch die International Organization for Standardization 1998 als De-facto-Standard. Die vorerst letzte Aktualisierung erfuhr C++ 2011. Das zuständige ISO-Gremium, dem unter anderem auch Herb Sutter angehört, hat sich vorgenommen, 2014 ein kleines Update des Standards zu veröffentlichen, bevor 2017 der nächste folgen kann. Um C++ weiter zu fördern, hatten Branchengrößen wie Microsoft, Intel, Google und ARM dieses Jahr die Standard C++ Foundation gegründet. Deren Webseite umfasst neben Literatur auch Nachrichten des ISO-Komitees und soll eine zentrale Anlaufstelle unter C++-Entwicklern werden.

Die in San Francisco beheimatete Firma Embarcadero ist vor allem für Tools für Programmierer wie RAD Studio XE und Delphi bekannt und übernahm 2008 Borlands CodeGear-Division. Mitschnitte weiterer Konferenzvorträge der CodeRage 7 sind auf dem Youtube-Channel des Unternehmens zu finden. (jul)