Menü
Developer

Intel will App-Entwicklung für AppUp Center versilbern

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Im Rahmen des AppUp Fund will der Konzern Intel über seine Investment-Organisation 100 Millionen US-Dollar in Unternehmen investieren, die für Intels Shop zum Kaufen und Herunterladen von Anwendungen AppUp Center mobile Apps und digitale Inhalte für Mobilgeräte entwickeln. Erste Investitionen von Intel Capital gehen unter anderem an die 4tiitoo AG zum Ausbau des Ökosystems für das MeeGo-basierende WeTab-Betriebssystem.

Bislang kann man für das AppUp Center Programme schreiben, die auf Windows-XP-/7- und MeeGo-Netbooks oder -Tablets mit Atom-Prozessoren laufen. Intel geht von etwa 15 Milliarden Geräten aus, für die der Shop bis 2015 Anwendungen bieten könnte.

Einen Einblick in die App-Entwicklung im Rahmen von Intels AppUp Developer Program bieten zwei kostenlose Webinare am 28. November und am 2. Dezember. Im ersten geht es um Chancen und Umsatzpotential für App-Entwickler, das zweite behandelt die Anwendungsentwicklung mit HTML5. (ane)