JRuby-Core-Team wechselt zu Red Hat

 –  0 Kommentare

Die beiden JRuby-Entwickler Charles Nutter und Tom Enebo wechseln von Engine Yard zu JBoss. Red Hat sichert sich damit das Core-Team der JVM-Ruby-Implementierung, dass sein Know-how künftig in die Weiterentwicklung der Ruby-Plattform TorqueBox, den JBoss-AS7-basierten Anwendungsserver Immutant und das OpenJDK einbringen soll.

In einem Tweet betont Chares Nutter, dass man dabei auch künftig an JRuby und anderen JVM-Sprachen mitwirken werde. Auch die Beziehungen zum früheren Arbeitgeber Engine Yard sollen aufrechterhalten bleiben. Laut William Platt, Vizepräsident für Kundenservice des Unternehmens, werde man auch künftig eng mit Nutter, Enebo und Red Hat für eine Weiterentwicklung von JRuby und der Integration der Sprache in die Engine-Yard-Services zusammenarbeiten. (rl)