Menü
Developer

Jakarta EE: Eine Frage des guten Namens

Die Eclipse Foundation diskutiert über die Namensgebung der APIs und TCKs des Java-EE-Nachfolgers Jakarta EE.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge
Jakarta EE: Eine Frage des guten Namens

Ein Jahr nach der Aufnahme von Enterprise Java diskutiert die Eclipse Foundation nun über die konkrete Namensgebung für die einzelnen Bestandteile der bisher als Java EE geführten Plattform. Klar ist, dass "Java" schon wegen der Namensrechte entfallen muss. Vor allem soll die Namensgebung konsistent sein, damit Entwickler sich schnell zurechtfinden.

Wayne Beaton hat vorige Woche in einem Blogbeitrag, der nun auch auf der Eclipse-Site zu finden ist, vier einfache Grundregeln für die Umbenennung vorgeschlagen:

  • wenn möglich, soll "Jakarta" schlicht "Java" im Namen ersetzen, so wird beispielsweise "Java Message Service" zu "Jakarta Message Service",
  • wird "Java" mit einem anderen Wort zusammengeschrieben, sollen daraus beim Umbenennen zwei Wörter werden: "JavaMail" heißt dann künftig "Jakarta Mail",
  • fehlt das "Java" bisher, soll trotzdem "Jakarta" den Namen ergänzen, sodass die "Expression Langauge" zur "Jakarta Expression Language" wird und schließlich
  • soll Jakarta stets vorne stehen, auch wenn bisher Java im Inneren eines Namens zu finden ist: "Enterprise JavaBeans" bekommt somit den Namen "Jakarta Enterprise Beans".

Außerdem sollen zusätzliche Wörter wie "API", "Architecture" oder auch das "EE" künftig entfallen, die in einigen Spezifikationen enthalten sind. Geplant sind somit unter anderem "Jakarta XML Binding" ohne "Architecture for", "Jakarta JSON Binding" ohne "API for" und bei "Jakarta Security" entfallen sowohl "EE" als auch "API".

Auch den Projektnamen selbst stellt Beaton zur Disposition und möchte gerne aus dem "Eclipse Projekt for Stable Jakarta EE Specifications" schlicht "Jakarta EE Stable" machen. Er lädt nun zur Diskussion im Forum zu seinem Blogbeitrag sowie im bisher noch nicht erstellten Projekt-Board und über die EE4J-PMC-Mailing-Liste ein. Auf GitHub findet die Diskussion unter dem zugehörigen Issue statt.

Siehe dazu auf heise Developer:

(rme)