Menü
Developer

Java 7 im Soll: Oracle veröffentlicht Developer Preview für JDK 7

vorlesen Drucken Kommentare lesen 255 Beiträge

Mark Reinhold hat die Verfügbarkeit der Developer Preview für das JDK 7 bekannt gegeben. Der bei Oracle für die Java-Entwicklung mitverantwortliche Ingenieur lädt nun Java-Programmierer und -Endanwender dazu ein, die nächste Version des Java Development Kit zu testen und die an der Java-Entwicklung Beteiligten mit Feedback zu versorgen. Die jetzt freigegebene Developer Preview ist seit Anfang des Jahres "feature-complete" und offenbar gegen alle unterstützten Plattformen getestet worden; dabei wurden keine hervorstechenden Fehler gefunden.

Je früher Fehler festgestellt würden, desto besser, am besten im dafür vorgesehenen Zeitfenster bis 31. März, erklärte Reinhold. Zu einem späteren Zeitpunkt könnten die Java-Entwickler nicht sofort auf die Wünsche eingehen. Offiziell soll das JDK 7 am 28. Juli 2011 herauskommen. Die Entwicklervorschau wurde eine Woche nach dem ursprünglich anvisierten Termin freigegeben. Die Entwicklung ist jetzt demnach nahezu im Soll, im Gegensatz zu den Vorjahren, als sie auch durch die Sun-Übernahme.durch Oracle nahezu stillzustehen schien.

Einen Überblick über die neuen Funktionen erhält man auf der dafür vorgesehenen Feature-Webseite. Darüber hinaus rüsten sich die ersten Tool-Hersteller, die JDK-7-Neuheiten in ihren Produkten zu unterstützen, so Oracle selbst in der gerade entwickelten Entwicklungsumgebung NetBeans 7; auch die tschechische Softwarefirma JetBrains hat für die nächste Version ihrer IDE IntelliJ IDEA Unterstützung für das JDK 7 angekündigt. (ane)