Menü
Developer

Java: Amazons OpenJDK-Variante Corretto ist allgemein verfügbar

Amazon hat seine OpenJDK-Variante Corretto als produktionsreif eingestuft und verspricht Sicherheitsupdates bis Mitte 2023.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 45 Beiträge
Java: Amazons OpenJDK-Variante Corretto ist allgemein verfügbar

(Bild: PublicDomainPictures / Pixabay)

Amazon Corretto, die OpenJDK-Distribution aus dem Hause Amazon Web Services (AWS), ist nun allgemein verfügbar – und zwar in Version 8, die auf dem OpenJDK 8 aufbaut. Sie gilt damit als produktionsreif und ist jetzt auch für weitere Plattformen verfügbar, inklusive Amazon Linux 2 und als Docker-Image. Corretto 11 auf Basis des Open JDK 11 soll noch vor April 2019 mit ausreichend Zeit zum Testen folgen.

AWS hatte Corretto Im Rahmen der Devoxx-Konferenz im November 2018 vorgestellt. Da viele Kunden des Unternehmens Java auf unterschiedlichen Plattformen nutzen, wollte das Team eine Java-Distribution anbieten, die drei Kriterien erfüllt: Multi-Plattform, bereit für die Produktion und kostenlos. Grund dafür war vor allem die Angst vieler Kunden, in Zukunft für den Langzeitsupport von Java zahlen zu müssen. In der nun veröffentlichten Version hat Amazon ein Update auf die OpenJDK-Version 8u202 ausgeführt.

Neben dem erwähnten Support für Amazon Linux 2 x64 gibt es auch experimentellen Support für aarch64, die x86_64-Plattform für RPM-basiertes Linux mit glibc 2.12 oder höher, die x86_64-Plattform für Debian-basiertes Linux mit glibc 2.12 oder höher, x86 und x86_64 für Windows 7 oder höher und x86_64 für macOS 10.10 und höher. Corretto soll einem Blogbeitrag zufolge kostenlose Sicherheitsupdates bis mindestens Juni 2023 erhalten. Wer Corretto ausprobieren möchte, kann es auf der AWS-Homepage herunterladen. (bbo)