Menü
Developer

Java-Framework: Arbeiten an Spring 4.3 abgeschlossen

Die aktuelle Version des Java-Frameworks umfasst unter anderem Verbesserungen in Sachen Model-View-Controller-Verarbeitung und Dependency Injection.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge

Nach zwei Monaten als Release Candidate steht nun die fertige Version 4.3 des Spring Framework zur Verfügung. Die Entwickler des quelloffenen Framworks für die Java-Plattform haben die Zeit unter anderem genutzt, um die Kompatibilität zu aktuellen Versionen anderer Software-Produkte herzustellen, etwa Hibernate ORM 5.2, Netty 4.1 und Tomcat 8.5.2/9.0 M6.

Im Vergleich zum letzten Minor Release enthält Version 4.3 unter anderem Verbesserungen in Sachen Dependency Injection, MVC Processing sowie einige infrastrukturelle Überarbeitungen. Zu ihnen zählen unter anderem das Scannen von Komponenten in im Manifest definierten Klassenpfadeinträgen und bessere Möglichkeiten zum Erstellen von Annotationen und Platzhaltern oder Ausdrücken in Attributen.

Das Spring-Team wird die 4.2.x-Reihe noch bis Ende 2016 mit Updates versorgen und empfiehlt einen Umstieg auf die aktuelle Version, die bis 2019 gepflegt werden soll. Nutzer sollten allerdings darauf achten, dass die Spring 4.3 nicht länger mit Hibernate 3.x funktioniert und zur Zusammenarbeit mit Jackson muss dieses mindestens in Version 2.6+ vorliegen. Den ersten Meilenstein für Spring 5 will das Spring-Team Ende Juli auf der hauseigenen SpringOne Platform Conference vorstellen. (jul)