Menü
heise-Angebot
Developer

Java-Konferenz: Live-Streaming vom JavaLand 2019

14 Vorträge übertragen die Ausrichter morgen und übermorgen per Live-Streaming für alle, die nicht zum über 2000 Teilnehmer großen Event kommen können.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
JavaLand 2019

Morgen hat die sechste Auflage der JavaLand-Konferenz ihren Auftakt. Über zwei Hauptkonferenztage und einen Schulungstag am Donnerstag wird Java-Entwicklern wieder ein umfangreiches Programm geboten, bei dem sie sich über die neuesten Entwicklungen bei (Enterprise) Java, Containerisierung, Reactive Systems oder Cloud-Trends wie Serverless Computing auf dem Laufenden halten können. Für interessierte Entwickler, die nicht ins Phantasialand reisen können, wo die Konferenz stattfindet, gibt es die Möglichkeit, die Sessions im größten Saal, dem Silverado-Theater, per Live-Streaming zu verfolgen.

Hier der Zeitplan der übertragenen Vorträge:

Dienstag, 19. März:

Mittwoch, 20. März:

Gestartet im Jahr 2014 mit 800 Teilnehmern ist die JavaLand-Konferenz jedes Jahr gewachsen. Dieses Jahr kann die Konferenz zum ersten Mal den Meilenstein von über 2000 Besuchern verzeichnen. Damit ist sie innerhalb von fünf Jahren zur vermutlich größten Java-Konferenz in Deutschland geworden. Organisatoren des Events, das im Phantasialand bei Brühl ausgerichtet wird, sind die DOAG (Deutsche Oracle-Anwendergruppe), der iJUG, die Interessenvertretung deutschsprachiger Java User Groups, und die Heise Medien. (ane)