Java-/Kotlin-Webframework Javalin vollzieht Sprung auf Version 2.0

Aus Java und Kotlin mache Javalin. Mit dem Webframework sollen sich Kotlin- und Java-Anwendungen gleichermaßen entwickeln lassen.

 –  12 Kommentare
Java-/Kotlin-Webframework Javalin vollzieht Sprung auf Version 2.0

Javalin 2.0 ist jetzt verfügbar. Es handelt sich dabei um ein Webframework für die Programmiersprachen Kotlin und Java. Die Ziele der hinter dem Framework stehenden Entwickler sind Einfachheit, eine gute User Experience und die Interoperabilität zwischen Kotlin und Java. Sie sehen Javalin mehr als Bibliothek denn als Framework, beim der nicht viel zu erweitern braucht und die keine Annotationen beziehungsweise keine Reflexion benötigt. Alles gehe rein mit Code, so die Entwickler in ihrem Blog. Ihre Inspiration geht dabei auf die Frameworks Sparkjava und koa.js zurück.

Änderungen in Version 2.0 beziehen sich unter anderem auf die Unterstützung für ETag (Entity Tag) und eine Methode zum automatischen Generieren von ETags, eine RequestLogger-Schnittstelle und Support für WebJars. Die Entwickler haben darüber hinaus eine Migrationsanleitung für den Wechsel von 1.x-Entwicklungen hin zur neuen Version bereitgestellt.

Die Entwicklung von Javalin erfolgt über GitHub, eine eigene Website ist ebenfalls verfügbar. (ane)