Java: Spring Framework 5.1 mit JDK-11-Unterstützung freigegeben

Neben der aktuellen Version des Frameworks hat Pivotal auch die generelle Verfügbarkeit von Spring Data Lovelace bekannt gegeben.

 –  4 Kommentare
Java: Spring Framework 5.0 erreicht GA-Status

Knapp ein Jahr nach dem Major Release 5.0 gibt Pivotal Software nun die General Availability (GA) für Spring Framework 5.1 bekannt. Zu den wichtigsten Neuerungen des Java-Frameworks gehört die Anpassung an das JDK 11.

Spring Framework 5.1 setzt mindestens JDK 8 voraus, unterstützt offiziell aber das nächste Long-Term-Support-Release JDK 11. Im Zuge der für die kommende Woche angekündigten Veröffentlichung des Milestone 4 von Spring Boot 2.1 hat Pivotal außerdem die generelle Verfügbarkeit von Spring Data Lovelace bestätigt, das neben Fehlerbereinigungen und Verbesserungen auch einige Neuerungen bietet, darunter Support für Immutable Objects, MongoDB 4.0 Client Sessions und Transactions sowie ein neues Spring-Data-JDBC-Modul.

Neben der Unterstützung für JDK 11 ist Spring Framework 5.1 besser an GraalVM angepasst, insbesondere im Hinblick auf Bedingungen für native Images (Reflection, Parameternamen). Die Pivotal-Entwickler haben darüber hinaus die Integration mit Reactor Core 3.2 und Reactor Netty 0.8 ("Reactor Californium") vertieft. Innerhalb des Web Application Stack des Frameworks erweitert sich die Unterstützung von Spring WebFlux für HTTP/2, wenn sie mit Reactor Netty 0.8 läuft. Entwickler sollen zudem von leichter verständlichen Debug-Logs profitieren, von den Endpunkten bis zum Core Container. Für funktionale Web-Endpunkte steht ein Builder im Stil einer DSL zur Verfügung.

Der Core Container von Spring Framework 5.1 enthält Verfeinerungen der funktionalen Bean-Definitionen sowohl für Java wie auch Kotlin. In den @Profile-Bedingungen werden nun AND/OR-Ausdrücke unterstützt. In Kotlin beispielsweise sind künftig eindeutige implizite Bean-Namen für multiple Beans des gleichen Typs möglich. Für mehr Tempo beim Start und einem geringen Heap-Memory-Bedarf haben die Entwickler zudem die interne Reflections-Verwendung des Spring Frameworks optimiert.

Das Spring Framework 5.1 steht ab sofort über Maven Central und das Spring Repository zum Download zur Verfügung. Neben der Blog-Ankündigung zum GA-Release bietet die Projektübersicht bei GitHub einen vollständigen Überblick aller Neuerungen und Verbesserungen in Version 5.1. (map)