Menü
Developer

Java User Groups Roundup, November 2009

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Etwas mehr als zehn Java User Groups gibt es im deutschsprachigen Raum. Abseits der großen und kleinen Softwarekonferenzen bemühen sie sich um den meist kostenlosen Know-how-Transfer rund um die Java-Plattformen und können sich über zumeist rege Anteilnahme freuen. heise Developer informiert einmal im Monat über die Termine und Community-Events aus der JUGs-Szene:

Für Kurzentschlossene ist vielleicht die heutige Veranstaltung der JBoss User Group München etwas. Das Thema heute Abend ist ab 19 Uhr bei der mgm technology partners GmbH (Frankfurter Ring 105a) JBoss Drools.

Am 3. November veranstaltet die Java User Group Münster im Hörsaal Leo18 auf dem Leonardocampus (Johann-Krane-Weg) die ersten zwei Vorträge einer neuen Vortragsreihe "Talklets Münster". Es geht ab 18.30 Uhr um die Themen Swing und JUnit beziehungsweise Hudson.

Markus Völter, den Lesern vielleicht als einer der Betreiber des SoftwareArchitekTOUR-Podcasts bekannt, besucht am 4. November die Mannheimer Java User Group (majug), um über die "Verbindung von Modellierung und Programmierung über DSLs" zu referieren. Los geht es ab 19.30 Uhr an der Universität Mannheim (A5 B243).

Am folgenden Tag spricht der gleiche Experte ab 18.30 Uhr in der "Alten Scheuer Degerloch" (Agnes-Kneher-Platz, Große Falterstraße 6a, Stuttgart-Degerloch) vor der Java User Group Stuttgart (JUGS) zum selben Thema.

Am 9. November ab 18.30 Uhr veranstaltet die SIG JBoss in den Räumen von Red Hat Stuttgart (Hauptstätter Str. 58) ihr nächstes Treffen. Jean Deruelle von JBoss hält einen englischsprachigen Vortrag unter dem Titel "Add Telco 2.0 capabilities to your applications with JBoss Communications Platform based on Mobicents".

"REST in der Praxis" ist der Titel eines Vortrags, den Gregor Roth von 1&1 am 11. November vor der Java User Group Karlsruhe hält. Der Ort ist die Universität Karlsruhe (Am Fasanengarten 5, Raum HS 102). Los geht es um 19.15 Uhr.

Die rheinjug hat am 12. November Jason van Zyl geladen. Er gehört zur Firma, die maßgeblich über das Maven-Build-Werkzeug steht. So verwundert es nicht, dass er ab 19 Uhr im Institut für Informatik an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf (Gebäude 25,22, Ebene 0, Hörsaal 5D oder 5F) darüber berichtet.

Der gleiche Referent referiert am 16. November über Maven 3 auf dem nächsten Vortragsabend der JUG Cologne. Los geht es ab 19 Uhr bei der cep GmbH (Ebertplatz 14–16).

Am 23. November stellt Georgios Andreadakis der Java User Group München (JUGM) die zurzeit angesagte Scala-Programmiersprache vor. Mer Informationen finden Interessierte demnächst auf der Website der User Group.

Zum Thema "Domänenspezifisch modellieren mit Eclipse Galileo" spricht am 27. November Erhard Weinell bei der Java User Group Hessen in Kassel. Veranstaltungsort sind die Räume der Micromata GmbH (Marie-Calm-Straße 1–5). Beginn ist 16 Uhr.

Abschließend weist die Redaktion auf Eclipse DemoCamps hin, die im November in Leipzig (17. 11.), Berlin (23. 11.), Braunschweig/Hannover (25. 11.), Frankfurt (26. 11.), Kaiserslautern (26. 11.) und Stuttgart (26. 11.) stattfinden.

Sollten Sie eine Java User Group (JUG) oder einen Termin vermissen, heise Developer freut sich auf Ihre Mail. (ane)