Menü
Developer

JavaLand 2015: Programm online, Registrierung offen

Die zweite Auflage der Java-Konferenz präsentiert sich wieder mit rund 100 Vorträge, einem umfangreichen Konferenzprogramm und etlichen Parkattraktionen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge

Mit rund 800 Teilnehmern war der JavaLand-Konferenz im Frühjahr dieses Jahres eine erfolgreiche Premiere gelungen. Das lag einerseits an der Wahl, die Java-Konferenz im Phantasialand bei Brühl stattfinden zu lassen, wo die Teilnehmer in den Abendstunden Attraktionen des Vergnügungsparks nutzen konnten. Andererseits hatten die Veranstalter – die Deutsche Oracle-Anwendergemeinschaft und der Heise Zeitschriften Verlag – in Zusammenarbeit mit dem iJUG, dem Interessenverbund deutschsprachiger Java User Groups, mit rund 100 Vorträgen und einem umfangreichen Community-Programm zu punkten versucht.

Von diesem Konzept sind die Organisatoren bei der zweiten Auflage nicht abgewichen, wie man am mittlerweile freigegebenen Konferenzprogramm sehen kann. Auch stehen mit Marcus Lagergren von Oracle und Mark Little die beiden Keynote-Sprecher der Veranstaltung bereits fest. Ersterer wird sich der Historie von Java widmen, da die Programmiersprache und -plattform im nächsten Jahr ihr zwanzigjähriges Jubiläum feiert. Little hingegen beleuchtet das Zusammenspiel von Java und dem Internet der Dinge.

Mit der Freigabe des Konferenzprogramms wurde außerdem die Registrierung für die Konferenz eröffnet. Neben dem Ticket für das JavaLand werden auch Pakete mit Zimmerkontingenten in den zum Phantasialand gehörenden Hotels angeboten. Das Ziel dahinter ist es, dass die Teilnehmer der Java-Konferenz am 24. und 25. März für zwei Tage innerhalb ihres Java-Ökosystems leben können sollen. (ane)