Menü
heise-Angebot Developer

JavaLand 2018: Schulungstag rundet das Konferenzprogramm ab

Neben rund 110 Vorträgen und zahlreichen Community-Aktivitäten bieten die JavaLand-Organisatoren am Schlusstag auch noch acht vertiefende, ganztägige Workshops.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
JavaLand 2018: Programm der Java-Konferenz steht online

Zur fünften Auflage der JavaLand-Konferenz, die von 13. bis 15. März 2018 erneut im Vergnügungspark Phantasialand stattfinden wird, erwartet Java-Entwickler – wie bereits angekündigt – ein umfassendes Programm mit weit über 100 Vorträgen rund um Java 9 und Java EE 8. Nun haben die Organisatoren nachgelegt: Der dritte Tag der Konferenz wird insgesamt acht ganztägige Schulungen bieten, die ein breites Themenspektrum abdecken.

Das Workshopangebot greift beispielsweise Aspekte wie Resilient Software Design, Microservices sowie funktionale und reaktive Programmierung auf. Dem lange angekündigten und mit Java 9 erstmals eingeführten Modulsystem Jigsaw widmet sich ein weiteres Tutorial. Einen Überblick zum Tagesprogramm sowie detaillierte Informationen zu den acht Schulungen finden sich in der jetzt freigegebenen Agenda. Beim Workshop-Programm empfiehlt es sich, früh zu buchen, denn viele der Schulungen waren bei der JavaLand-Konferenz 2017 bereits frühzeitig ausverkauft.

Die JavaLand-Registrierung ist bereits seit Längerem geöffnet. Tickets für die Konferenz stehen ebenso parat wie Pakete mit Zimmerkontingenten in den zum Phantasialand gehörenden Hotels. Noch bis Mitte Januar gilt ein Frühbuchertarif. Bei den vergangenen Auflagen des JavaLand hat sich gezeigt, dass nicht nur die Workshops, sondern auch die Hotelzimmerkontingente schnell ausgebucht waren.

JavaLand ist eine von der Deutschen Oracle-Anwendergemeinschaft (DOAG) und Heise Medien in Zusammenarbeit mit dem iJUG, dem Interessenverbund deutschsprachiger Java User Groups, durchgeführte Community-Konferenz für Java-Entwickler.

Siehe dazu auf heise Developer: