zurück zum Artikel

JavaLand-Konferenz: Einreichfrist für Vorträge endet bald

heise-Angebot
Frühbucherrabatt JavaLand

Dieses Jahr kann man sich noch zwei Wochen lang mit Vorträgen für die nächste Auflage der größten deutschen Java-Konferenz bewerben.

Nur noch zwei Wochen haben Java-Entwickler die Gelegenheit, sich mit einem 40-minütigen Vortrag für die nächste JavaLand-Konferenz zu bewerben [1]. Schließlich endet der Call for Papers am 26. August. Angesichts von über 600 Einreichungen im Vorjahr ist nicht mit einer Verlängerung der Frist zu rechnen. Das Programm der vom 17. bis 18. März 2020 stattfindenden Konferenz wird letztlich deutlich mehr als 100 Vorträge umfassen. Zusätzlich gibt es einen nachgeschalteten Workshop-Tag am 19. März. Veranstaltungsort ist wie bei allen vorigen Ausgaben der Entwicklerkonferenz das Phantasialand in Brühl, das für drei Tage zum JavaLand wird.

Nach dem Ende des Call for Papers werden sich etliche Vertreter der deutschsprachigen Java User Groups zusammensetzen, um bis spätestens Ende Oktober das Programm präsentieren zu können. Selbiges gilt für den Schulungstag, für den man sich übrigens nur noch heute bewerben kann, das Newcomer-Programm und die vielen Community-Aktivitäten, die der Konferenz eine besondere Note verleihen.

Das JavaLand [2] konnte sich von Jahr zu Jahr wachsender Beliebtheit erfreuen. In diesem Jahr begrüßten die Ausrichter – die Deutsche Oracle-Anwendergruppe (DOAG), die Heise Medien und der iJUG, die Interessengemeinschaft deutschsprachiger Java User Groups, – rund 2100 Teilnehmer im Phantasialand. Gegenüber der Auflage von 2018 bedeutet das einen Zuwachs von etwa 200 Besuchern. Gestartet war man 2014 mit rund 800 Besuchern.

Eine der vielen außergewöhnlichen Bühnen der JavaLand-Konferenz

Eine der vielen außergewöhnlichen Bühnen der JavaLand-Konferenz

Seinen besonderen Reiz bekommt das JavaLand durch das zumeist von JUG-Vertretern organisierte Community-Programm. Unter den zahlreichen Aktivitäten fanden sich in der diesjährigen Auflage beispielsweise Java Innovation Lab, Hacking-Zonen, Coding Dojos, extra Workshops, WomanInTech Lunch, JavaLand4Kids sowie Sportaktivitäten wie Freeletics, JavaLand-Kung Fu sowie das schon traditionelle JavaLand-Jogging.

Die Registrierung zur Konferenz wird übrigens in Kürze online gehen. (ane [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4494253

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.javaland.eu/de/referenten/referent-werden/
[2] https://www.javaland.eu/de/home/
[3] mailto:ane@heise.de