Menü
Developer

JavaScript: AngularJS 1.3 mit neuen Direktiven und besserer Dokumentation freigegeben

AngularJS liegt nun in Version 1.3 vor und enthält neben einer Menge Verbesserungen in der Dokumentation auch neue Module und Direktiven, die die Arbeit mit dem JavaScript-Framework effizienter gestalten sollen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die Entwickler hinter dem JavaScript-Framework AngularJS haben die Version 1.3 des von Google initiierten Projekts veröffentlicht. Acht Monate nach dem vorigen Release kommt das Update unter anderem mit verbesserten APIs für nutzerspezifische Kontrollelemente und Animationen sowie einer überarbeiteten Dokumentation. Größere Neuerungen umfassen unter die anderem sogenannten One-time Bindings: Versieht der Entwickler einen Ausdruck in AngularJS 1.3 mit ::, wird dieser nur einmal interpoliert und dann nicht mehr angefasst.

Nutzern des Frameworks stehen zudem neue Direktiven zur Verfügung. So soll ngMessages etwa dabei helfen, Nachrichten in Templates wie Formularen oder Ähnlichem darzustellen und ngModelOptions dem Entwickler die Freiheit geben festzulegen, wie Updates des Modells erledigt werden. Darüber hinaus ist ngAria zum Nutzen von ARIA-Attributen (Accessible Rich Internet Applications) Teil der neuen Version.

Eine komplette Liste aller Änderungen lässt sich dem Changelog entnehmen. Hinweise zur Migration von Version 1.2 auf 1.3 sind im Migration Guide zu finden. Wie bereits angekündigt, unterstützt die aktuelle AngularJS-Version nicht länger Internet Explorer 8. (jul)