Menü
Developer

JavaScript-Bibliothek WinJS 3.0 bringt Plattformunabhängigkeit

Das erste Release seit der Offenlegung der Quellen der JavaScript-Bibliothek im Frühjahr 2014 soll es Entwicklern unter anderem ermöglichen, mit ihren WinJS nutzenden Anwendungen eine größere Anzahl von Systemen und Browsern anzusprechen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge

Die Windows Library für JavaScript, kurz WinJS, steht ab sofort in Version 3.0 zum Download bereit. Seit dem Frühjahr wird die Bibliothek als Open-Source-Projekt geführt, das aktuelle Release stellt das erste in Zusammenarbeit mit der Community entstandene dar. WinJS war ursprünglich zur Entwicklung nativ wirkender Anwendungen für die Windows Runtime mit HTML, CSS und JavaScript gedacht. Mit der Zeit weiteten die Entwickler die Liste der angezielten System allerdings aus, wobei das aktuelle Release nun wohl komplett unabhängig von Betriebssystem und Browser sein soll.

Der Sinn einer Bibliothek, die das Windows-Look&Feel auch auf Android- und Apple-Geräte bringt, mag sich nicht allen Entwicklern erschließen. Für Unternehmen, die intern beispielsweise primär mit Windows arbeiten und für diesen Gebrauch optimierte Apps entwickeln wollen, die sich im Zweifelsfall jedoch plattformübergreifend nutzen lassen, kann sich der Einsatz jedoch eventuell lohnen. Dass das Design der Bibliothek für Apps, die auf Touch-Geräten laufen, optimiert ist, könnte bei der Wahl auch eine Rolle spielen.

WinJS 3.0 bringt neben dem Cross-Browser und Cross-Plattform Support noch die Option, nur die Module der Bibliothek zu laden, die die App oder Webseite tatsächlich benötigt. Zudem haben die Entwickler die Kontrollelemente überarbeitet, sodass sie nun auf einer größeren Anzahl von Geräten ordentlich dargestellt werden sollten. Wer die Bibliothek oder speziell die Neuerungen einmal ausprobieren möchte, kann dies im Browser auf einer Testseite des Projekts. (jul)