JavaScript: Die Community-Konferenz RuhrJS freut sich auf Einreichungen

Noch bis Ende April haben JavaScript-Entwickler die Möglichkeit, am Call for Papers der Community-Konferenz RuhrJS teilzunehmen. Gesucht sind englischsprachige Vorträge von 30 Minuten Länge.

 –  0 Kommentare
JavaScript: Die Community-Konferenz RuhrJS freut sich auf Einreichungen

Die Konferenz RuhrJS findet im Oktober in Bochum statt

(Bild: RuhrJS)

Der Call for Papers der Community-Konferenz RuhrJS ist noch bis Ende April geöffnet. JavaScript-Entwickler aus aller Welt sind dazu eingeladen, Vorschläge für einen englischsprachigen Vortrag von 30 Minuten Länge einzureichen. Die Konferenz findet am 13. und 14. Oktober in Bochum statt.

Die RuhrJS ist eine Konferenz für die JavaScript-Community. Sie fand erstmalig im Jahr 2016 statt und kann jährlich eine Teilnehmerzahl von circa 200 Personen vorweisen. Besonders das Thema Diversität nimmt bei der Konferenz einen hohen Stellwert ein. So können Teilnehmer beim Ticketkauf unterrepräsentierte Gruppen in der IT mit einem individuellen Prozentsatz an zusätzlichen Gebühren unterstützen. Laut den Veranstaltern konnten in den vergangenen Jahren circa 20 Prozent der verkauften Tickets an diese Gruppen übergeben werden.

Die Idee der RuhrJS entstand im Rahmen der PottJS Usergroup. Federführende Kraft hinter der Konferenz ist Madeleine Neumann, die heise Developer im Rahmen der Interviewserie "Die jungen Wilden" bereits interviewt hat. Wer über den Verlauf der Veranstaltung auf dem Laufenden gehalten werden will, kann der RuhrJS auf Twitter folgen. (bbo)