Menü
Developer

JavaScript-Engine V8 reduziert in Version 5.4 weiter den Speicherbedarf

Der Branch für das kommende 5.4-Release der Engine reduziert die Spitzenauslastung vor allem mit Blick auf Geräte, die wenig Speicher besitzen. Außerdem haben die Macher die Startzeit reduziert.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 30 Beiträge
JavaScript-Engine V8 reduziert in Version 5.4 weiter den Speichbedarf

Googles V8-Team hat turnusmäßig einen Branch der JavaScript-Engine angelegt. Version 5.4 setzt wie der Vorgänger vor allem auf eine geringere Speicherauslastung und bessere Performance. Mit Blick auf Endgeräte, die 512 MByte RAM oder weniger haben, dient ein Teil der Optimierungen der geringeren Speicherspitzen (Peak Memory). Optimierungen des Garbage Collector sollen den Speicher, den die Engine für die internen Objekte maximal benötigt, um bis zu 40 Prozent reduzieren.

Außerdem hat das Team die Speicherverwaltung des JavaScript-Parsers vereinfacht, um unnötige Speicherzuweisungen zu vermeiden, was besonders Entwicklern umfangreicher Skriptdateien zugute kommt – dazu gehören auch mit dem Zwischencode asm.js erstellte Anwendungen. Die Optimierungen reduzieren außerdem die Startzeit des Parsers.

Google begann die Entwicklung der JavaScript-Engine vor zehn Jahren und stellte V8 erstmals im Jahr 2008 der Öffentlichkeit vor. Als Bestandteil von Chrome konnte sie im Vergleich zu anderen Implementierungen vor allem durch ihre Performance überzeugen. Das Internetunternehmen veröffentlicht die Software unter der BSD-Lizenz. Die Engine hat unter anderem den Weg in das serverseitige JavaScript Node.js und die NoSQL-Datenbank MongoDB gefunden. Seit Anfang 2016 versucht Microsoft mit Chakra einen Gegenpol zu etablieren. Im Juli erschien die ursprünglich für den Edge-Browser entwickelte JavaScript-Engine für Linux und OS X. Außerdem reichte das Chakra-Team einen Pull Request für Node.js ein.

Weitere Details zu den Neuerungen in V8 stehen im Blogbeitrag. Die API selbst weist in Version 5.4 laut dem öffentlichen V8-API-Dokument keine Änderungen auf. Der aktuelle Branch befindet sich derzeit noch in der Betaphase, und die endgültige Version wird zusammen mit Chrome 54 Stable erscheinen. (rme)