Menü
Developer

JavaScript: jQuery Foundation kommt unter das Dach der Linux Foundation

Die gemeinnützige Organisation hat die jQuery Foundation unter dem Namen JS Foundation unter ihre Fittiche genommen, um das Engagement auszubauen. Zu den Gründungsmitgliedern der neuen Organisation gehören IBM und Samsung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 38 Beiträge
jJavaScript-Organisation jQuery kommt unter das Dach der Linux Foundation

Die Linux Foundation hat ein neues Unterprojekt mit dem Namen JS Foundation. Ziel der Organisation ist die Förderung sowohl client- als auch serverseitiger JavaScript-Anwendungen. Dabei will sie die dauerhafte Weiterentwicklung zentraler Open-Source-Projekte sicherstellen. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Bocoup, IBM, Ripple, Samsung, Sauce Labs, Sense Tecnic Systems, SitePen, StackPath, die University of Westminster und Website Setup.

Die JS Foundation muss nicht bei Null anfangen: Im Kern geht die jQuery Foundation in der neu gegründeten Organisation auf, wie ein Tweet verkündet. Die neue Foundation übernimmt zahlreiche Projekte wie ESLint, Grunt und freilich jQuery als Namensgeber der alten Gruppe. Letztere gilt als meistverwendete JavaScript-Bibliothek und ist Bestandteil zahlreicher Webframeworks und Content-Management-Systeme wie Drupal und WordPress.

Ein Mentorship-Programm soll neu aufgenommenen Projekten eine Starthilfe geben. Zu den ersten gehören einige der Gründungsmitglieder wie Samsungs JerryScript, Appium von Sauce Labs und IBMs Node-RED. Die Linux Foundation besitzt durchaus bereits Erfahrung im Bereich JavaScript: Im vergangenen Jahr startete unter ihrem Dach die Node.js Foundation. Insgesamt verwaltet die Linux Foundation aktuell knapp 50 Projekte.

Weitere Details stehen in der offiziellen Ankündigung. Die Liste der derzeit 23 Projekte ist auf der JS-Foundation-Site zu finden. (rme)