Menü
Developer

JetBrains' neue IDE für DBAs und SQL-Programmierer

Nachdem JetBrains schon einige Jahre einzelne Tools zur Arbeit mit Datenbanken zur Verfügung stellt, gibt es mit 0xDBE zukünftig eine eigene IDE für alle, die mit SQL und Co. zu tun haben.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Das durch verschiedene Entwicklungsumgebungen bekannte tschechische Softwareunternehmen JetBrains hat demnächst eine IDE für Datenbankadministratoren und SQL-Entwickler im Angebot. Wer sich dafür interessiert, einen Blick auf das neue Produkt mit dem Namen 0xDBE zu werfen, kann sich ab sofort für das Early Access Program registrieren.

0xDBE soll unter anderem mit automatischer Codeergänzung und Parametervorschlägen, Codeanalysefunktionen und Optionen zur Codeformatierung aufwarten. Sind Umbenennungen einzelner Symbole nötig, soll die IDE in der Lage sein, alle Tabellen- und Spaltenreferenzen in SQL-Dateien aufzulösen, und es so ermöglichen, Symbole in Datenquellen und SQL-Dateien mit neuem Namen zu versehen und Stellen, an denen sie auftreten, ausfindig zu machen. Ein eingebauter Tabelleneditor kann zudem beim Durchsuchen von Daten helfen, und auch das Erstellen und Ändern von Schemata soll durch spezielle Funktionen erleichtert werden.

Als Grundlage nutzt die IDE die IntelliJ-Plattform, sodass aus anderen JetBrains-Angeboten bekannte Funktionen wie Mehrfachauswahl und automatische Auswahl des Worts an Zeigerposition zur Verfügung stehen. Um mit mehreren unterschiedlich verwalteten Projekten arbeiten zu können, gibt es zudem Support für bekannte Versionskontrollsysteme wie Git, Mercurial und Subversion.

Weitere Informationen zu 0xDBE und einige kurze Videos zu den Funktionen sind auf einer eigenen Webseite zu finden. (jul)