Menü
heise-Angebot

Jetzt für den WeAreDevelopers World Congress mit einem Vortrag bewerben

Nur noch bis zum 15. Januar besteht die Gelegenheit, sich mit einem englischsprachigen Vortrag für das Entwickler-Event in Berlin zu bewerben.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Wer Interesse daran hat, Ende Mai auf dem WeAreDevelopers World Congress in Berlin einen Vortrag zu halten, sollte vielleicht die letzten, womöglich freien Tage des Jahres dazu nutzen, sich mit einem Vorschlag dafür zu bewerben. Tatsächlich geht der Aufruf zu Vorträgen für die sich an Entwickler richtende Großveranstaltung noch bis zum 15. Januar. Der Kongress selbst findet am 28. und 29. Mai in den CityCube-Hallen der Messe Berlin statt, dem Veranstaltungsort des vergangenen Jahres, als die Konferenz rund 8000 Teilnehmer verzeichnen konnte.

Erwünscht sind drei Vortragsformate: Lightning Sessions mit 15 Minuten Länge sowie konventionelle Vorträge mit einer Dauer von 30 oder 45 Minuten. Die Konferenzsprache ist englisch. Die genauen Anforderungen zur Bewerbung finden sich auf der Webseite zum Call for Papers. Der Kongress behandelt breit gefächert Programmierplattformen beziehungsweise -sprachen wie Java, .NET, C#, Python JavaScript und PHP, Webframeworks wie Angular, React, Ruby on Rails und Django sowie Tools wie Jenkins, Docker, Kubernetes oder TensorFlow.

Grundsätzlich möchten die Veranstalter mehr oder minder die wichtigsten Bereiche der Softwareentwicklung wie Frontend, Backend, Softwarearchitektur, DevOps, Testing und Security, aber auch Trends wie Künstliche Intelligenz, Mobility, Cloud, Robotics, Blockchain und IoT abdecken.

Veranstalter des vermutlich weltweit größten Events für Softwareentwickler ist das Start-up WeAreDevelopers, das sich vorrangig als Jobvermittlungsplattform für Entwickler und Unternehmen versteht. Für nächstes Jahr rechnen die Veranstalter mit 10.000 Teilnehmern. Ihnen will man rund 250 Sessions auf zehn verschiedenen Bühnen sowie mehr als 80 Workshops und Dutzende interaktive Formate bieten.

Eine der Bühnen wird von heise Developer präsentiert werden. Außerdem ist die Redaktion hinter dem Online-Angebot für Softwareentwickler der Heise Medien als Teil des Programmbeirats in die Gestaltung des Programms involviert. Heise Medien ist am Start-up WeAreDevelopers seit diesem Sommer finanziell beteiligt. (ane)