KI: Facebook veröffentlicht zwei neue Datensets für die Videoanalyse

Facebook veröffentlicht zwei neue Datensets, um künstliche Intelligenzen das Erkennen von Videoinhalten beizubringen.

 –  0 Kommentare
KI: Facebook veröffentlicht zwei neue Datensets für die Videoanalyse

(Bild: dpa, Julian Stratenschulte)

Auf der GitHub Universe kündigte Manohar Paluri, Forschungsleiter bei Facebook AI Research zwei neue Datensets an, die es KI-Systemen erleichtern sollen, Videoinhalte zu analysieren. Das "Scenes, Objects and Actions (SOA)"-Datenset enthält eine Fülle an Videos, deren Inhalte Menschen kategorisiert haben. Diese Kategorien können entsprechend in KI-Systeme gefüttert werden, damit die künstliche Intelligenz die Kategorisierung anhand des Bildmaterials lernen kann.

Das zweite Datenset namens "Generic Motions" enthält GIF-Dateien, die sich auf bestimmte Bewegungsabläufe fokussieren. Damit sollte die Intelligenz lernen können, diese Bewegungen unabhängig der Art des Ausführenden zu erkennen.

Die praktischen Anwendungen dieser Datensets sind freilich noch sehr gering. Es ist zwar denkbar, eine KI so zu trainieren, dass sie anhand bestimmter Gegenstände ein Video entsprechend kategorisiert, jedoch ist es äußerst schwierig, einen präzisen Erfolg zu garantieren. Dennoch sollte man solche Experimente nicht unterschätzen: Für Bilder gibt es bereits ähnliche Sammlungen, die positiv zur Weiterentwicklung im Bereich Machine Learning beigetragen haben. (bbo)