Menü
Developer

Komponenten-Suite für XDEV 3

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die im kalifornischen San Francisco ansässige XDEV Software Corp. hat die Version 1.0 ihrer XDEV Component Suite veröffentlicht. Die GUI-Komponentensammlung für die Java-Entwicklungsumgebung XDEV enthält offenbar 11 Oberflächen-Themes mehr als die Standard-Java-Bibliothek Swing. Die Komponenten lassen sich laut Ankündigung ohne zusätzlichen Programmieraufwand einbinden, mit einer virtuellen Tabelle verknüpfen und dann in einer Anwendung anzeigen. Darüber hinaus besteht das Softwarepaket aus GUI-Docking-Framework, Text-Editor, Filter- und Formularkomponenten, mehreren Tabellenvorlagen und einem Kalender.

Die Zielgruppe der IDE für das Rapid Application Development (RAD) sind Entwickler, die von 4GL-Lösungen wie Oracle Forms auf Java umsteigen möchten, denen klassische Java-IDEs wie Eclipse und NetBeans jedoch zu kompliziert sind. XDEV ist dadurch mit Visual Studio LightSwitch im Bereich der .NET-Entwicklung zu vergleichen. Die IDE ist lizenzkostenfrei und läuft unter Windows, Linux und Mac OS X. Die Komponenten-Suite kostet hingegen derzeit 1350 Euro. (ane)