Menü
Developer

Kosten für WP-8-Entwickler bleiben vorerst unten

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Microsofts Todd Brix hat vor kurzem auf seinem Twitter-Account verkündet, dass der Preis für eine Mitgliedschaft im Windows Phone Dev Center auch nach Ablauf der "Summer break"-Werbeaktion vorerst bei rund 20 US-Dollar bestehen bleibt. Ohne die kostenpflichtige Registrierung lassen sich zwar Entwicklerwerkzeuge herunterladen und Codebeispiele nutzen, zum Testen auf echten Geräten und für das Bereitstellen im Windows Phone Store ist sie allerdings notwendig.

Nach dem Vorstellen des App Studio, mit dem sich Apps nach einer Art Baukastenprinzip zusammenbasteln lassen, scheint diese Maßnahme ein weiteres Anzeichen dafür zu sein, dass Anwendungen und Entwickler für Windows Phone 8 noch immer rar gesät sind. Programmierer, die sich schon länger mit dem Betriebssystem beschäftigen, könnte das Unternehmen mit diesem Schritt allerdings unbeabsichtigt verärgern, mussten sie vor der Aktion doch noch knapp 100 US-Dollar zahlen. (jul)