zurück zum Artikel

Kotlin rückt im RedMonk-Ranking in die Top 20

RedMonk: Aktuelle Rangfolge der Programmiersprachen

Neben der JVM-Sprache Kotlin gewinnt auch TypeScript an Popularität in der aktuellen Ausgabe der Programmiersprachenrangfolge von RedMonk.

Die Analysten von RedMonk haben das erste von jährlich zwei Rankings der populärsten Programmiersprachen vorgelegt. Während im Vergleich zum Vorjahr die Veränderungen unter den Top-10 der Sprachen traditionell minimal ausfallen, kommt es auf den dahinterliegenden Plätzen immer wieder zu deutlicheren Verschiebungen. So schaffte es die JVM-Sprache Kotlin im laufenden Quartal erstmals in die Top-20. Daneben rückte TypeScript um vier weitere Plätze nach vorn und nimmt nun Rang 12 ein.

Die Studie stützt sich auf Daten aus dem GitHub-Archiv sowie den per Data Explorer [1] aus den Diskussionen auf Stack Overflow extrahierten Informationen. Damit liefert RedMonk zwar einen umfassenden aber keineswegs erschöpfenden Überblick zur Popularität und der tatsächlichen Nutzung vieler Programmiersprachen. Ziel der regelmäßigen Untersuchung ist es allerdings auch nicht, eine statistisch valide Aussage zum quantitativen Einsatz der Sprachen zu machen, wie RedMonk-Mitgründer Stephen O'Grady im Blog-Beitrag betont, sondern aus der Korrelation von Diskussionen und Nutzung Aussagen über künftige Trends bei den Programmiersprachen abzuleiten.

Ranking der Programmiersprachen nach Projekten auf GitHub und Tags bei Stack Overflow im ersten Quartal 2019.

(Bild: RedMonk)

Ähnlich wie Swift im vergangenen Jahr [2] ist Kotlin [3] nun mit dem Einzug in die Top-20 ein deutlicher Sprung nach vorn gelungen. Insgesamt acht Plätze konnte Kotlin im Ranking gut machen und sich dabei auch an anderen JVM-Sprachen wie Clojure und Groovy – die sich Rang 24 teilen – vorbeischieben. Allein Scala genießt auf Platz 13 nach wie vor die größte Popularität in dieser Sprachfamilie.

TypeScript rückte bereits vor einem Jahr in die Top-20 des RedMonk-Rankings und konnte sich nun um weitere vier Plätze nach vorne arbeiten – auf Position 12 direkt hinter Swift. Nach Einschätzung von O'Grady profitiert die typsichere JavaScript-Variante einerseits grundsätzlich von der JavaScript-Popularität, andererseits dürften aber auch gerade Sicherheitsfunktionen wie Static Type-Checking zur vermehrten Nutzung von TypeScript beitragen.

Top-20
1. JavaScript 11. Swift
2. Java 12. TypeScript
3. Python 13. Scala
4. PHP 14. Shell
5. C# 15. Go
6. C++ 15. R
7. CSS 17. PowerShell
8. Ruby 18. Perl
9. C 19. Haskell
10. Objective-C 20. Kotlin
RedMonk-Ranking Q1-2019

Nähere Informationen zur Studie und den aktuellen Ergebnissen sowie zur Entwicklung einzelner Programmiersprachen finden sich im Blog-Beitrag auf der RedMonk-Website [4]. (map [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4341572

Links in diesem Artikel:
[1] https://data.stackexchange.com/
[2] https://www.heise.de/meldung/Swift-klettert-auf-Platz-10-im-aktuellen-Ranking-von-RedMonk-3990050.html
[3] https://www.heise.de/download/product/kotlin
[4] https://redmonk.com/sogrady/2019/03/20/language-rankings-1-19/
[5] mailto:map@heise.de