Menü
Developer

Lua 5.3 führt Integer-Werte ein

Die aktuelle Version der Skriptsprache steht nach längerer Entwicklungszeit nun fertig zur Verfügung und kann Nutzern nun Integer, bitweise Operatoren und eine einfache UTF-8-Bibliothek bieten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 134 Beiträge
Lua 5.3 führt Integer ein

Nachdem es das bislang letzte größere Release Lua[ ]5.2 bereits im Dezember 2011 gab, konnten die Entwickler nun ihre Arbeit am Nachfolger abschließen und die Version 5.3 der unter der MIT-Lizenz stehenden Sprache freigeben. Programmierer haben mit ihr nun die Möglichkeit, mit Integer-Werten zu arbeiten, auf Funktionen zum Packen und Entpacken von Werten zurückzugreifen und bitweise Operationen einzusetzen. Darüber hinaus kommt die Sprache jetzt mit einer UTF-8-Bibliothek und unterstützt auch offiziell 32-Bit-Zahlen.

Darüber hinaus gibt es unter anderem flexiblere Regeln für einige Metamethoden, die C-API wurde in Teilen vereinfacht und kann mit zusätzlichen Funktionen wie lua_stringtonumber aufwarten, während Funktionen wie lua_gettable nun den Typ eines Ergebnisses zurückgeben können. Weitere Informationen zum aktuellen Release finden sich in der Dokumentation.

Lua gibt es seit 1993. Die Skriptsprache wurde an der PUC-Rio entwickelt und implementiert und findet unter anderem in Spielen und eingebetteten Systemen Verwendung. Als Gründe hierfür führen Anhänger unter anderem gern die hohe Ausführungsgeschwindigkeit, geringe Größe und Einfachheit der Sprache ins Feld. (jul)