Menü
heise-Angebot

Machine Learning Essentials: Deep-Dive-Trainings zu ML

Im Februar bringt eine neue Veranstaltung intensive Trainings rund um Machine Learning für Entwickler und Data Scientists.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Nach zwei erfolgreichen Fachkonferenzen zu Machine Learning im Rahmen der Minds Mastering Machines, bieten die Veranstalter nun ein neues Format, das in Halbtages-Trainings mehr Tiefgang zu einzelnen Themen mitbringt. Die ML Essentials richten sich in erster Linie an Softwareentwickler und Data Scientists, die tiefer in die Materie einsteigen und aktuellen Entwicklungen folgen wollen.

Insgesamt 18 Sessions bieten mit jeweils gut drei Stunden genügend Zeit für intensives Lernen und das Beantworten vieler Fragen. Die meisten Trainings sind interaktiv gestaltet, damit das Gelernte besser hängen bleibt. Alle Trainer blicken auf praktische Erfahrung in Machine-Learning-Projekten zurück.

Die ML Essentials finden vom 17. bis 19. Februar 2020 in Heidelberg statt und bieten jeweils vormittags und nachmittags drei parallel laufende Sessions, wobei der erste Track vor allem auf Einsteiger zielt, der zweite Anwendungsthemen behandelt und der dritte fortgeschrittene und besonders aktuelle Inhalte bietet.

Das Programm bietet unter anderem Trainings zu folgenden Themen:

  • Einführung in Deep Learning mit Keras/TensorFlow
  • Deep Learning mit PyTorch
  • Text Mining und Natural Language Processing
  • Optimierungsmethoden für Machine Learning
  • Vom Modell zur Produktion
  • Natural Embeddings, Latent Spaces und Autoencoder
  • GANs (Generative Adversarial Networks)

Tickets sind ab sofort sowohl für alle drei als auch für ausgewählte zwei Tage verfügbar. Bis zum 20. Dezember gilt ein Frühbucherrabatt, mit dem sich der reguläre Preis von 1295,- Euro für drei beziehungsweise 1095,- Euro für zwei Tage jeweils um 200 Euro reduziert. (rme)