MantisBT 2.1 kann mit Markdown arbeiten

Das System zum Tracken von Bugs und anderen Issues bringt Markdown-Support, da die Auszeichnungssprache unter anderem in Repositories inzwischen zum Standard gehört.

 –  0 Kommentare
MantisBT 2.1 kann mit Markdown arbeiten
Anzeige

Einen Monat nach der Veröffentlichung von MantisBT 2.0 folgt mit Version 2.1 eine Nebenversion, die vor allem eine nennenswerte Neuerung mitbringt: Das Bugtracking-System kann nun Markdown verarbeiten. Die von John Gruber entwickelte vereinfachte Auszeichnungssprache kommt beispielsweise standardmäßig in Readme-Dateien innerhalb von Repositories unter anderem auf GitHub oder Bitbucket zum Einsatz.

Innerhalb von MantisBT ist der Markdown-Support derzeit standardmäßig ausgeschaltet, und Entwickler müssen ihn explizit über Manage | Manage Plugins | MantisBTFormatting 2.1.0 aktivieren. Eine Beispielseite gibt einen Eindruck vom aktuellen Stand der unterstützten Features. Neben Markdown hat sich das Team für Version 2.1.0 der Verbesserung der Filterfunktionen gewidmet.

Anzeige

Weitere Informationen finden sich im Blogbeitrag. MantisBT basierst auf PHP und trägt mit den Buchstaben "BT" als Akronym für "Bug Tracker" den Haupteinsatzzweck der Software im Namen. Es kommt jedoch nicht nur zur Bearbeitung von Fehlern, sondern auch zum Verfolgen anderer Issues wie Feature Requests zum Einsatz – unter anderem in der Weiterentwicklung der Software selbst, wie ein Blick auf das Changelog zu Version 2.1 offenbart. (rme)

Anzeige