MariaDB veröffentlicht eine spaltenorientierte Datenbank-Engine

MariaDB Column Store 1.0 soll vor allem der Datenanalyse dienen. Durch die spaltenorientierte Speicherung lassen sich große Datenmengen effizient untersuchen, wenn nur wenige Spalten, aber viele Zeilen in die Analyse einfließen.

 –  0 Kommentare
MariaDB veröffentlicht eine spaltenorientierte Datenbank-Engine

Das vor allem durch die gleichnamige, aus MySQL hervorgegangene Datenbank bekannte Unternehmen MariaDB hat mit ColumnStore eine spaltenorientierte Datenbank-Engine veröffentlicht. Die Weiterentwicklung eines Forks von InfiniDB ist wie das Kernprodukt des Unternehmens Open-Source-Software und dient besonders der Analyse großer Datenmengen. So will sie mit Data-Warehouse-Anwendungen sowohl über die Leistung als auch über den Preis konkurrieren.

Spaltenorientierte Datenbanken speichern, wie der Name vermuten lässt, die Daten nicht zeilenweise, sondern spaltenweise ab. Dadurch sind sie besonders dann effizienter als herkömmliche Datenbanken, wenn Aggregate über wenige Spalten, aber viele Zeilen laufen. Das gilt beispielsweise für eine Analyse aller Verkaufszahlen innerhalb einer Tabelle, die ohne komplexe WHERE-Klauseln auskommt, die andere Spalten einbeziehen. Ein weiterer Vorteil der spaltenorientierten Speicherung zeigt sich in der Kompression, da die Datensätze innerhalb einer Spalte denselben Typ haben und einander meist mehr ähneln als die aufeinanderfolgenden Einträge über einzelne Zeilen.

MariaDB ColumnStore ist ANSI-SQL-fähig und ermöglicht die gleichen Abfragen, Aggregationen und Window-Funktionen wie herkömmliche SQL-Datenbanken. Zusätzlich ermöglicht sie die Verschlüsselung der Kommunikation und einen rollenbasierten Zugang. Entwickler können die standardmäßigen MariaDB-Konnektoren zur Anbindung an Anwendungen ebenso verwenden wie ODBC und JDBC.

Eine Übersicht über die Funktionen findet sich auf der Produktseite. MariaDB ColumnStore steht auf der Download-Seite unter GPL-Lizenz zum Herunterladen bereit. Für den 21. Dezember ist zudem ein Webinar angesetzt, das Interessierten eine Einführung geben soll. (rme)