Menü
Developer

MathWorks: Neue Code-Prüfer im R2013b-Release

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Nach den großen Neuerungen im letzten Jahr gibt es mit dem nun veröffentlichten Herbst-Update der Matlab- und Simulink-Produktfamilie vergleichsweise kleine Änderungen. Darüber hinaus stellt The MathWorks mit Polyspace Bug Finder und Polyspace Code Prover zwei wohl neue Werkzeuge vor. Während der Bug Finder Fehler in eingebetteter C- und C++-Software mittels statischer Analyse aufspüren soll, ist Code Prover zum Untersuchen von Programmen auf Laufzeitfehler gedacht.

Was dagegen die Matlab-eigene Sprache angeht, konnten die Entwickler einen Datencontainer table zum Verwalten, Sortieren und Filtern von Tabellendaten gemischten Typs und den Array categorical für kategorische Daten ergänzen. Eine timeit-Funktion soll zudem beim Abschätzen der Zeit, die das Ausführen einer Funktion braucht, helfen und localfunctions Identifikatoren für alle lokalen Funktionen in einer Datei bereitstellen. Nutzer der Mapping oder Robust Control Toolbox sollten einen Blick in die Release Notes ihrer Werkzeuge werfen, da hier Funktionen zum Teil neue Parameter oder Typen entgegennehmen oder zurückgeben und andere nicht länger zur Verfügung stehen.

In Simulink steht nun ein Block zum Einbetten von Matlab System Objects in Simulink-Modelle zur Verfügung. Der enthaltene Editor ermöglicht es nach dem Update außerdem, unter anderem Inhalte von Untersystemen in einer Voransicht anzuzeigen und einzelne Blöcke zu kommentieren. Mehr zu Änderungen und Ergänzungen des R2013b-Release, zu denen unter anderem Unterstützung für ARM Cortex-M optimierten Programmcode in der Codegenerierung zählen, lassen sich auf der MathWorks-Website nachlesen. (jul)