Menü
Developer

Mentor Graphics weitet Portfolio mit MontaVistas Automobilsparte aus

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Mentor Graphics hat die Automobilsparte des Softwareunternehmens MontaVista übernommen. Die Firma möchte damit ihr Portfolio für Auto-Technik ausweiten und ihre Stellung als führender Anbieter von Produkten für Infotainment-Systeme auf Linux-Basis in der Automobilbranche etablieren.

Systemlieferanten soll durch diesen Schritt eine Art Komplettpaket aus MontaVistas Automotive Technology Platform, Mentors Embedded Infotainment Base Platform und den Entwicklungsprodukten der Firma, zu denen Sourcery CodeBench und Analyzer zählen, zur Verfügung stehen. Die Produkte von Mentor Graphics und Montavista werden momentan wohl bei drei Originalgeräteherstellern (OEM) verwendet, sieben Tier-One-Lieferanten sollen darüber hinaus zukünftige Systeme damit entwickeln.

Mentor Graphics ist reges Mitglied bei der Standardisierung von Linux für In-Vehicle-Infotainment-Anwendungen und hat unter anderem in Gruppen wie AUTOSAR und der GENIVI Alliance mitgewirkt. In letzterer wurde Mentor auch ins Board of Directors gewählt. MontaVista ist als Entwickler von Linux-Software für Embedded-Systems und entsprechenden Entwicklerwerkzeugen bekannt geworden (jul)