Menü
Developer

Microservices: Lagom 1.5 führt gRPC-Kommunikation ein

Das Open-Source-Framework für Microservices bietet außerdem Tools zum Management von Akka und eine Anbindung an Couchbase.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Lightbend hat Version 1.5 des Microservices-Frameworks Lagom veröffentlicht. Das Open-Source-Projekt ist auf das Erstellen reaktiver Systeme ausgelegt und setzt auf die Laufzeitumgebung Akka und das Webentwicklungsframework Play, die beide ebenfalls von Lightbend stammen. Das jüngste Release bringt unter anderem verbesserte Funktionen zum Verwalten der Runtime und eine Integration von Akka gRPC.

Akka Management ist eine Werkzeugsammlung zum Verwalten von Anwendungen, die auf Akka laufen. Die Suite nutzt einen dedizierten HTTP-Port, um den Status des Akka-Actor-Systems zu überwachen. Lagom 1.5 erlaubt die direkte Verwendung des Ports sowohl für eigene Überprüfungen als auch für vorgefertigte. So lässt sich beispielsweise über die Akka-Cluster-HTTP-Management-Library mit einem sogenannten Cluster Membership Check prüfen, ob Cluster-Knoten funktionstüchtig sind.

Zur Kommunikation zwischen den Services kann Lagom 1.5 Akka gRPC verwenden, eine Implementierung des gRPC-Protokolls. Die Anbindung ist als Ergänzung zu dem bisherigen Transport über HTTP und JSON gedacht, der weiterhin möglich ist. Die Integration des auf HTTP/2 aufsetzenden gRPC hat ein paar nützliche Nebeneffekte. So können Entwickler nun auch im Dev-Mode HTTP/2 und TLS-Verschlüsselung nutzen. Außerdem lässt sich Lagom 1.5 um zusätzliche Router in Scala und Java erweitern.

Die automatische Orchestrierung über Lightbend Orchestration ist mit dem aktuellen Release nicht mehr möglich. Offensichtlich hatte das Tool zwar das erste Ausrollen beschleunigt, führte aber zu Einschränkungen hinsichtlich der Flexibilität. Für OpenShift- und Kubernetes-Umgebungen hat Lightbend eine allgemeine Anleitung zum Deployment von Anwendungen veröffentlicht.

Schließlich lässt sich nun Couchbase als Backend-Datenbank verwenden. Das Modul Akka Persistence Couchbase befindet sich derzeit noch in der Inkubatorphase, soll aber in Kürze den Stand einer stabilen Version 1.0 erreichen. Weitere Details zu den Neuerungen sowie Migrationshinweise finden sich im Lightbend-Blog. (rme)