Menü
Developer

Microsoft führt GitHubs Open-Source-Charts an

Wandel vom Open-Source-Saulus zum Paulus: In der jährlichen Statistik des Projekt-Hosting-Dienstes GitHub liegt Microsoft vor Facebook, Docker und Google, was die Zahl der Contributors angeht.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 57 Beiträge
Microsoft führt GitHubs Open-Source-Charts an

Über 16.000 Open-Source-Contributors auf GitHub kommen von Microsoft.

(Bild: GitHub)

Passend zur Hauskonferenz Git Universe hat GitHub eine Statistik über die Nutzung des webbasierten Dienstes für Entwicklungsprojekte veröffentlicht. Interessant ist dabei vor allem die Auswertung der Open-Source-Repositories. Ein Blick auf die Liste der Organisationen, sortiert nach der Zahl der Contributors zu den Projekten der Organisation, zeigt Microsoft an der Spitze – kein Wunder bei rund 1000 MS-Repositories auf Github. Es folgen Facebook und Docker.

Die Statistik belegt, wie sich das Unternehmen aus Redmond in den letzten 15 Jahren gewandelt hat. 2001 bezeichnete der damalige CEO Steve Ballmer Linux aufgrund der quelloffenen Struktur als Krebsgeschwür. Unter dem neuen CEO Satya Nadella klingt das ganz anders: "Microsoft loves Linux", sagte er 2014. Den Kampf gegen das Open-Source-Betriebssystem hat Microsoft ohnehin längst aufgegeben und stattdessen passende Angebote im Azure-Cloud-Portfolio. Außerdem hat Microsoft in den vergangenen Jahren wie andere IT-Großunternehmen zahlreiche Open-Source-Projekte aufgelegt.

Neben der Top 10 der Organisationen enthält der Bericht noch einige weitere aufschlussreiche Statistiken zur Open-Source-Community auf GitHub: Bei den Programmiersprachen, deren Wertung auf Basis der Pull Requests erfolgt, führt JavaScript das Feld mit über 1,6 Millionen Pull Requests deutlich an. An zweiter Stelle liegt Java, dicht gefolgt von Python und Ruby mit jeweils um 750.000. Swift und TypeScript haben zwar nur 62 Tausend beziehungsweise 56 Tausend Pull Requests vorzuweisen, aber jeweils ein Wachstum von über 250 Prozent.

Insgesamt verzeichnet GitHub über 19,4 Millionen aktive öffentliche Repositories und gut 5,8 Millionen aktive Nutzer aus 331.000 Organisationen. Weitere Details sowie zusätzliche Statistiken auch über die nichtöffentlichen Projekte stehen in GitHubs Octoverse-Report 2016. (rme)