Menü
Developer

Microsoft liefert weiterhin kostenfreie Express-Editionen von Visual Studio

Das Unternehmen hat seine Ankündigung revidiert, dass es für Visual Studio 2015 keine Express-Editionen mehr geben soll. Web- und Windows-Entwickler haben also weiterhin die Chance, das kostenlose Angebot zu nutzen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Microsoft liefert weiterhin kostenfreie Exress-Editionen von Visual Studio

Im November bei der Ankündigung der neuen kostenfreien Visual Studio Community Edition hatte Microsoft erklärt, dass es für die 2015er-Version keine kostenfreien Express-Editionen mehr geben wird:

Q: Does this mean Visual Studio Express editions go away?
A: Existing versions of Visual Studio Express (e.g. 2010, 2013) will remain, but we’re not currently planning to release an Express edition in the 2015 wave. The community edition will become our first and best free offering for developers creating non-enterprise apps.

Das Unternehmen hat dies nun revidiert. Laut Produktseite soll auch das 2015-Release der Entwicklungsumgebung von Express-Versionen begleitet werden. Auf Nachfrage hieß es konkret, dass es drei derartige Editionen für Visual Studio 2015 geben werde:

1. Visual Studio Express 2015 for Web
2. Visual Studio Express 2015 for Windows
3. Visual Studio Express 2015 for Windows Desktop

Das ist vor allem für alle Entwickler von Vorteil, die bei der Visual Studio Community Edition ausgeschlossen sind. Letztere kann kostenfrei von Open-Source-Entwicklern eingesetzt werden. Auch kommerzielle Entwickler können sie verwenden, wenn sie in Unternehmen mit unter 250 Mitarbeitern arbeiten, die zudem weniger als eine Millionen US-Dollar Umsatz machen. Dort dürfen dann bis zu fünf Mitarbeiter die Visual Studio Community Edition benutzen.

Die Express-Editionen hingegen haben keine Begrenzung hinsichtlich der Unternehmensgröße und Einsatzmenge. Sie sind aber funktionsbeschränkt. Insbesondere unterstützen sie jeweils nur eine Anwendungsart und keine Add-Ins. (Holger Schwichtenberg) / (jul)