Menü
Developer

Microsoft stellt JavaScript-Bibliothek WinJS unter Open-Source-Lizenz

WinJS wurde für die Entwicklung mit HTML, CSS und JavaScript geschriebener Windows- und Windows-Phone-Apps eingeführt. Schon bald könnte sie für auf Chrome, Firefox, Android und iOS laufenden Apps verwendet werden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

WinJS ist eine Bibliothek mit JavaScript-Werkzeugen, die Microsoft 2011 mit Windows 8 einführte. Sie dienten bislang der Erstellung sogenannter WinWebApps, also mit HTML, CSS und JavaScript geschriebenen Windows- Und Windows-Phone-Apps.

Mit der Open-Source-Legung unter der Apache-2.0-Lizenz im Zuge der derzeit tagenden BUILD-Konferenz sollen Entwickler die Bibliothek zukünftig auch für beispielsweise auf Chrome, Firefox, Android und iOS laufenden Apps verwenden können. Hier ist aber noch einiges an Arbeit nötig, genauso wie bei der Interoperabilität mit anderen JavaScript-Bibliotheken wie AngularJS, jQuery und Konockout.js. Der Code selbst ist auf der Hosting-Plattform GitHub abgelegt

Die Ankündigung, WinJS unter eine Open-Source-Lizenz zu stellen, erfolgte im Zuge der Freigabe der Version 2.0 der Bibliothek. Das neue Release ist eng an die Veröffentlichung von Windows 8.1 gekoppelt, es führt aber auch neue User-Experience-Patterns ein und soll sich performanter als bisher verhalten. (ane)