Menü
Developer

Microsoft zeigt neue Erweiterungen für JavaScript

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 101 Beiträge

Im Rahmen seiner Teilnahme an der ECMAScript-Arbeitsgruppe TC39 hat Microsoft neue experimentelle Erweiterungen vorgestellt. Sie ergänzen den JavaScript-Sprachkern um Schnittstellen für die Globalisierung und neue Funktionen in den Math-, Number- und String-Bibliotheken.

Ziel sei es, JavaScript als Runtime weiter in den Mittelpunkt zu rücken und die Sprache für zunehmend aufwendige Webanwendungen sowie einen serverseitigen Einsatz attraktiver zu gestalten. Der Vorschlag ergänzt ECMAScript um verschiedene neue Objekte und Library Helper, unter anderem:

Math String Number
cosh, sinh, tanh
acosh, asinh, atanh
log2, log10, log1p, expm1
sign
trunc
startsWith, endsWith
contains
repeat
toArray
reverse
isFinite
isNaN
isInteger
toInteger
Number Format Date Format Collator
format (number) format (date) compare (x,y)

Unter Windows 7 unterstützen die Prototypen laut Microsoft zudem 363 Locale (Gebietsschemata), 18 Bezifferungssysteme, verschiedene Datumsmuster und diverse Kalender.

Erste Referenz-Implementierungen der neuen Erweiterungen stehen über Microsofts HTML5 Labs zum Download zur Verfügung. Als Beispielanwendung sollen Nutzer die neuen Schnittstellen in der Intrinsic-Extensions- und der Globalization-Demo (jeweils nur für den Internet Explorer 9) in Aktion sehen können. (rl)