Menü

Microsofts "ASP.Net MVC"-Projekt wird Open Source

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 43 Beiträge
Von

Scott Guthrie, Vice President von Microsofts Developer Division, hat angekündigt, dass das Mitte März in Version 1.0 vorgestellte "ASP.Net MVC"-Framework jetzt ein Open-Source-Projekt ist. Sein Sourcecode steht unter der Microsoft Public Licence (Ms-PL), einer durch die Open Source Initiative akzeptierten Lizenz, quelloffen zur Verfügung. Die Implementierung der MVC-Architektur ermöglicht ASP.Net-Entwicklern, mit einem weit verbreiteten Architektur- und Designpattern arbeiten zu können. Webentwickler erhalten dadurch Kontrolle über die HTML- und URL-Struktur und neue Möglichkeiten im Bereich Unit-Testing und testgetriebener Softwareentwicklung.

Das Framework setzt auf der Runtime von Microsofts Web-Framework ASP.Net 3.5 auf, wodurch es ASP.Net-Funktionen wie Lokalisierung, Autorisierung und Profile unterstützt. Auch können Visual-Studio-Entwickler ihre Model-View-Controller-Templates innerhalb von ASP.Net MVC berücksichtigen, wenn sie Webanwendungen entwickeln. Das Framework soll an allen Punkten erweiterbar sein und unterstützt unter anderem Dependency-Injection-Techniken und besondere Controller.

Siehe dazu auch:

(ane)