Menü
Developer

Mit C++ Builder XE5 iOS-Apps entwickeln

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 57 Beiträge

Embarcadero, Anbieter von Software zum Entwickeln von Anwendungen und Datenbanken, hat C++ Builder XE5 veröffentlicht. Mit der Software-Suite zum Entwickeln von Desktop- und Mobile-Apps sollen Entwickler auf Basis des gleichen Quellcodes native Anwendungen für Windows, Mac und diverse mobile Betriebssysteme in C++ kompilieren können. Neu ist hier zum Beispiel die Unterstützung von iOS.

Der native Code läuft direkt auf der CPU und nutzt dadurch die Vorteile von Betriebssystem, APIs und übriger Hardware. Dadurch lassen sich außerdem Entwicklungsprozesse vereinfachen, da ein einziges Entwicklerteam in einem Unternehmen die vermutlich wichtigsten Plattformen bedienen kann. Es muss also nicht mehr für jede Plattform eine eigene Mannschaft beschäftigt werden.

Die neue iOS-Unterstützung steht registrierten Anwendern von C++Builder XE5 (Versionen Enterprise, Ultimate und Architect) sowie RAD Studio XE5 kostenlos zur Verfügung. Nutzer früherer Versionen des C++Builder oder RAD Studio erhalten bis zum Endes des Jahres ein zu 45 Prozent vergünstigtes Upgrade. Weitere Preisinformationen findet man darüber hinaus im Online-Shop von Embarcadero. (ane)