Menü
Developer

Monotype Baseline: 30.000 Fonts über Cloud-Zugriff

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die Monotype GmbH hat mit der Monotype Baseline eine neue Cloud-Plattform veröffentlicht, mit der OEMs, unabhängige Softwareanbieter und Entwickler auf rund 30.000 Fonts zugreifen können. Diese lassen sich via Suchfunktion auffinden und stehen über dokumentierte und lizenzierte Programmierschnittstellen zur Verfügung.

Unterstützt werden über 40 Sprachen mit lateinischen und nichtlateinischen Zeichensätzen; weitere sollen nach und nach folgen. Außerdem verfügt die Plattform über Funktionen zur Benutzerverwaltung, Authentifizierung, Abrechnung und Erstellung von Berichten zur Nutzung der Fonts in Partnerprodukten und -services.

Zur Verdeutlichung der Entwicklungsplattform sei auf das das Unternehmen Enfocus verwiesen, das Monotype Baseline beim kürzlich erschienenen Produkt PitStop 12 einsetzt, mit dem sich fehlende oder defekte Fonts in PDF-Dokumenten ersetzen lassen, indem die korrekten Fonts direkt aus der Cloud bezogen werden können. (ane)