zurück zum Artikel

Mozilla gründet "Winter of Security"

Studenten können bei Mozillas Programm für ihr Studium ein Projekt durchführen, das eine Bedeutung auch außerhalb der Universität hat. Begleitet wird die Arbeit von einem Entwickler.

Aufgrund der Erfahrungen seiner Security-Automation-Gruppe [1] hat die Mozilla Foundation in Analogie zu Googles Summer of Code das Programm "Winter of Security" ins Leben gerufen [2]. So hätten sich immer wieder Studenten dafür interessiert, an Programmen wie Scan.js [3] (statische Code-Analyse für JavaScript) und dem Penetrationstool ZAP [4] mitzuarbeiten.

Im Mozilla Winter of Security 2014 [5] (MWoS) stehen nun erstmals elf Projekte zur Wahl, für die sich einzelne Studenten und Gruppen bis zu vier Mitgliedern bis zum 15. Juli 2014 bewerben [6] können. Begleitet wird jedes von einem Mozilla-Entwickler und einem Professor, den die Teilnehmer selbst finden müssen.

Die Bewertung der Studienarbeit erfolgt durch die Universität ohne Einflussnahme von Mozilla. Teilnehmer werden ausdrücklich ermutigt, mit dem jeweiligen betreuenden Entwickler in einer gemeinsamen Muttersprache zu kommunizieren. Beim MWoS 2014 kommen dafür neben Englisch auch Französisch, Deutsch und Polnisch in Frage. (ck [7])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2192438

Links in diesem Artikel:
[1] https://wiki.mozilla.org/Security/Automation
[2] https://blog.mozilla.org/security/2014/05/15/introducing-mozilla-winter-of-security-2014/
[3] https://github.com/mozilla/scanjs
[4] https://code.google.com/p/zaproxy/
[5] https://wiki.mozilla.org/Security/Automation/WinterOfSecurity2014
[6] http://goo.gl/L0A80q
[7] mailto:ck@ix.de