zurück zum Artikel

Mozilla trennt sich vom Test-Channel Firefox Aurora

Mozilla trennt sich vom Firefox-Aurora-Channel

Der vor sechs Jahren ins Leben gerufene Release-Channel, der zwischen Nightly Builds und Beta steht, erfüllt nicht mehr die Erwartungen des Teams. Die Developer Edition basiert künftig auf der jeweiligen Betaversion.

Das Firefox-Team räumt die Vorabversionen auf und trennt sich vom Aurora Channel, der zwischen den auch künftig weiter verfügbaren Nightly Builds und Betaversionen lag. Laut der Erklärung des Firefox-Teams[1] hat der Test-Channel Aurora seine Erwartungen als erster stabilisierter Kanal nicht erfüllt. Anwender sollen durch die Änderung eine klare Auswahl haben zwischen Nightly mit experimentellen Features und Beta für eine stabilere Vorschau.

Die Firefox-Macher hatten den Aurora Channel vor sechs Jahren mit dem Wechsel von Version 5 auf die kürzen Releasezyklen eingeführt, um mehr Rückmeldungen der Nutzer vor der jeweiligen Betaphase zu erhalten. Laut der Erklärung sind die Prozesse nun moderner geworden, sodass sich das Team in der Lage sieht, stabilere Varianten auch ohne die zusätzliche sechs- bis achtwöchige Aurora-Phase zu erstellen. Neue Features werden vom Nightly in den Beta Channel übergehen, wenn sie die zuvor festgesetzten Kriterien erfüllen.

Die Developer Edition basiert ab sofort auf den Beta-Builds. Für Nutzer der auf Softwareentwickler zugeschnittenen Variante soll die Änderung keinen zusätzlichen Aufwand erfordern und transparent sein: Themes, Werkzeuge, Einstellungen und Profile bleiben erhalten.

Die Änderung gilt ab sofort: Der Code von Firefox 54 ist nun in die Beta-Version gewandert, während der von Firefox 55 bis zum 12. Juni im Nightly Channel bleibt. Wer die Aurora-Variante derzeit einsetzt, erhält noch bis Juni kritische Security-Updates. Während der Standardmigrationspfad für die Desktop-Variante von Firefox in Richtung Beta geht, sollen Aurora-Nutzer auf Android wohl zu den Nightly Builds migrieren. Zum Zeitpunkt dieser Meldung war Aurora bereits bei den Desktop-Channels[2] verschwunden, aber für Android[3] noch verfügbar. (rme[4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3686594

Links in diesem Artikel:
[1] https://hacks.mozilla.org/2017/04/simplifying-firefox-release-channels/
[2] https://www.mozilla.org/de/firefox/channel/desktop/
[3] https://www.mozilla.org/de/firefox/channel/android/
[4] mailto:rme@ct.de