.NET Core 1.0 und ASP.NET Core 1.0: Versionswechsel impliziert Neuanfang

Es gibt nachvollziehbare Gründe, ASP.NET, .NET Core und Entity Framework mit niedrigeren Versionsnummern zu versehen: Einerseits impliziert das einen Neuanfang, andererseits werden sie so offensichtlicher vom monolithischen .NET Framework 4.6 entkoppelt.

 –  0 Kommentare
.NET Core 1.0 und ASP.NET Core 1.0: Versionswechsel impliziert Neuanfang
Anzeige

Mit der Vergabe neuer Versionsnummern bei den für viele Softwareentwickler wichtigen Techniken ASP.NET, .NET Core und Entity Framework will Microsoft offenbar eine Aufbruchstimmung vermitteln. So verkündete der bekannte Microsoft-Entwickler Scott Hanselman, dass ASP.NET 5 zu ASP.NET Core 1.0 werde, .NET Core 5 hieße fortan .NET Core 1.0, und Entity Framework 7 laufe nun unter der Bezeichnung Entitity Framework Core 1.0 (EF Core 1.0).

Die neue Versionierung mag vor dem Hintergrund sinnvoll sein, dass die bisherigen Versionen des Webframeworks und des Persistenz-Frameworks eine Teilmenge von .NET Core darstellen und dadurch nicht auf den Vorläufern ASP.NET 4.6 und Entity Framework 6 aufbauen, die wiederum Bestandteil des .NET Framework 4.6 sind. Zugleich soll durch die Version 1.0 deutlich werden, dass die neuen, auf einem anderen Konzept beruhenden Ausgaben in der Qualität noch nicht vergleichbar mit den arrivierten Vorgängern sind.

Anzeige

Hanselman schreibt, dass es ein Fehler gewesen sei, .NET Core und ASP.NET mit der Versionsnummer 5 zu versehen. Denn das hätte impliziert, dass sie eine Weiterentwicklung beziehungsweise eine fortgeschrittenere Ausgabe der Werkzeuge darstellen. Das sei aber schlicht nicht der Fall, vielmehr verhalten sie sich derzeit noch gar nicht kompatibel zueinander. Deswegen hat Microsoft nun mit der Umbenennung auf seinen Webseiten begonnen.

Für mehr Übersicht sorgt diese von Microsoft bereitgestellte Grafik:

Alles, was nun als Open-Source-Software bereitsteht, läuft unter der Versionsnummer 1.0.
Alles, was nun als Open-Source-Software bereitsteht, läuft unter der Versionsnummer 1.0. (Bild: Microsoft)

.NET Core 5 und ASP.NET 5 wurden erstmals im Mai 2014 unter dem Namen Cloud-optimized .NET Framework und ASP.NET vNext angekündigt. Mit der Bekanntgabe, das .NET Framework unter eine Open-Source-Lizenz zu stellen, hieß es dann .NET Core. Anders als die Vorgängerversionen laufen sie nicht nur auf Windows, sondern auch auf OS X und Linux. Zudem sind die Frameworks nun modular aufgebaut, um den Speicherverbrauch zu verringern, weil nur die wirklich benötigten Klassen zu laden sind. Das überarbeitete Webframework funktioniert nicht nur mit .NET Core, sondern lässt sich in Verbindung mit dem monolithischen .NET Framework 4.6 und Mono betreiben. (ane)

Anzeige